Die Geschichte des Sappeur - Corps Hoisten

Es ist zwar das kleinste Corps im Regiment, aber an den Schützenfesttagen sind sie die Ersten, jedenfalls was die Marschordnung angeht – die Sappeure.

Kaum ein Corps der St. Hubertus Schützenbruderschaft Hoisten ist älter als das Sappeur - Corps Hoisten. 1862 war das Gründungsjahr. Aus dem Gründungsjahr 1862 liegen leider keine Urkunden mehr vor. So wissen wir auch nicht, wer die ersten Mitglieder waren. In der wechselvollen Geschichte des Corps stand mehrmals die Frage der Auflösung im Raume.

 

Zum ersten Schützenfest nach dem 2. Weltkrieg wurde das Sappeur-Corps unter Führung von Hubert Burchartz 1952 neu formiert und von ihm bis 1964 als Corps-Führer geleitet. Ab 1964 übernahm Paul Wilkus das Amt. Er war auch einer der 5 Schützenkönige aus den Reihen der Sappeure nach 1945. Während seiner Amtszeit gründete sich am 10.11.1978 der „Jungpionierzug“. Hans Hummel und Georg Rommerskirchen waren die Gründungsmitglieder.

 

Aus gesundheitlichen Gründen musste Paul Wilkus 1985 leider abdanken. Hierdurch löste sich der so genannte „Alte Zug“ bis auf 3 Mitglieder auf, die sich dann den 1978 gegründeten „Jungpionierzug“ anschlossen. Unter Ihnen auch der damalige Hauptmann und Zugführer Franz Hummel.

Schon bald übernahm der Jungsappeurzug mit Hauptmann Gerd Pintgen, seinem Adjutanten Hans Hummel und Georg Rommerskirchen das Zepter in die Hand. Die Alten setzten sich zur Ruhe. Im Jahre 1989 fand ein für die Zukunft des Sappeurzuges entscheidender Wechsel statt. Hans Hummel schritt zusammen mit seinem Adjutanten Ralf Tenberken vorne weg und übernahm seit dem Zeitpunkt die Spitze des Sappeurzuges Hoisten. Die gute Kameradschaft und das Einbeziehen der gesamten Familie am Schützenfestgeschehen führten 1993 zur Weiterführung des Jungsappeurzuges. Die Jungschützen stammten anfangs fast alle aus eigenem Nachwuchs. Der Erfolg dieses Nachwuchskonzeptes, sowie das Engagement für die Jugend und die Vorbildfunktion des Sappeurzuges führten letzt endlich 1996 zur Beförderung des Hauptmannes Hans Hummel zum Major. Aus dem Sappeurzug Hoisten wurde wieder das Sappeur - Corps Hoisten. Seit 1993 ist der Jungsappeurzug fester Bestandteil des Sappeur - Corps und kann schon zahlreiche Erfolge vorweisen. So konnte im Jahre 2000 das Sappeur – Corps, mit Ihrem neuen Adjutanten Hauptmann Georg Rommerskirchen, stolz auf Ihren Schülerprinzen Michael Bürrig schauen. Zahlreiche ehemalige Jungsappeure sind heute im Regiment der St. Hubertus Schützenbruderschaft Hoisten als feste Größe nicht mehr weg zu denken. Dieses Nachwuchskonzept hat sich über Jahre auch in anderen Corps durchgesetzt. An dieser Stelle möchte das Sappeur - Corps Hoisten seinen zahlreichen passiven Mitgliedern und Gönnern für Ihre Unterstützung danken. Sie waren und sind nicht unerheblich an der Nachwuchsförderung durch Ihren Beitrag beteiligt. Dorian Hummel, seit der Sternstunde im Jahre 1993 dabei, geleitet den Jungsappeurzug in jedem Jahr in führender Position bei der Parade über die Schützenstraße. Auch plant er in naher Zukunft einige Freizeitaktivitäten mit seinen „Jungs“.

 

Unvergessen bleibt das Regierungsjahr unseres Königspaares Hans IV. mit Britta Hummel im Jahre 2007/2008. Die Vorbereitungsphase war bei der Größe des Corps eine wahre Herausforderung, welche wir mit Freude annahmen. Mit der freundlichen Unterstützung vieler Freunde und dem Jägerzug „Hoistener Jungs“ wurde das nun folgende Schützenfest ein unvergessliches Ereignis für alle Gäste und Beteiligten.  

 

Es folgte ein aufregendes Regierungsjahr mit unzähligen Höhepunkten. Schließlich schoss unser „Hansi“ den Bezirksvogel herunter und schmückte sein Regentschaftsjahr zusätzlich mit der Bezirksschützenkönigswürde, welche vor nun mehr als 22 Jahren das letzte Mal durch Leo Dahlheim nach Hoisten geholt wurde.

 

Neben dem Schützenwesen treffen wir uns unter anderem alle 4 Wochen zu einem gemeinsamen Kegelabend. Spätestens hier werden neue Anregungen und Neuigkeiten ausgetauscht. Gäste sind stets gern gesehen. Diese Abende haben in der Vergangenheit zu zahlreichen, bis heute bestehenden Freundschaften beigetragen.

Die letzten 150 Jahres unseres Corps machen uns allesamt neugierig auf die nächsten 150 Jahre. Es verspricht aufregend zu werden.

 



          Aktuelles

14.09.2018

Offiziersversammlung
St. Hubertus Schützen-
bruderschaft
Pfarrheim, 19:30 Uhr
 
Abrechnungsversammlung
um 20:00 Uhr im Anschluss
 
23.09.2018
Preisschießen St. Hubertus
Schützenbruderschaft
Op de Eck, 10:30 Uhr
 
Oktober 2018
1200 Jahr-Feier
St. Hubertus Schützenbruderschaft
Hoisten
 
13.-14.10.2018
Spätkirmes
St. Hubertus Schützenbruderschaft
 
02.11.2018
Patronatstag
Pfarrheim, 19:00 Uhr Messe

 

Lust auf die Sappeure?

 

Wir treffen uns:

Jeden 1. Samstag im

Monat Kegeln,

20:00 Uhr "Op de Eck"

 

Jeden letzten Samstag

im Monat 19:00 Uhr

"Am Goldacker"

 

Herzlich Willkommen!